In der St. Marienkirche Stift Berg in Herford – feierte die Westfälische Kantorei ihr 70-jähriges Bestehen mit einem bewegenden Konzert !

In der St. Marienkirche Stift Berg in Herford – feierte die Westfälische Kantorei ihr 70-jähriges Bestehen mit einem bewegenden Konzert !

Doppelkonzert: In St. Marien feiern die Westfälische Kantorei ihr 70-jähriges Bestehen und Johannes Vetter seinen Einstand als Organist der Stiftskirche St. Marien, Herford. Ein künstlerischer Abenteuerparcours führt zu barocken Meistern.


Herford. Mit einem Doppelkonzert feiern die Westfälische Kantorei ihr 70-jähriges Bestehen und Johannes Vetter seinen Einstand als Organist der Marienkirche auf dem Stiftberg, in HerfordFrühe Gedichte aus Ossip Mandelstams erstem Gedichtband „Der Stein“ bildeten das Rückgrat des Programms „Es kommen härtere Tage“, das Johannes Vetter für den ersten Teil des Abends entwickelt hatte. Texte die den Zuhörer aufrütteln und gleichzeitig aufs Glatteis führten.

Der zweite Teil des Doppelkonzert war dem siebzigjährigen Jubiläum der Westfälischen Kantorei gewidmet unter der Leitung von Hildebrand Haake,. Das von Wilhelm Ehmann in 1948 gegründete Ensemble, wird seit 1987 von Hildebrand Haake geleitet und setzt sich aus Studierenden der Hochschule für Kirchenmusik Herford, ihren Absolventen sowie Sänger mit professioneller Erfahrung zusammen……

Hier gibt es den ganzen Artikel der NW

——————————————

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „In der St. Marienkirche Stift Berg in Herford – feierte die Westfälische Kantorei ihr 70-jähriges Bestehen mit einem bewegenden Konzert !

  1. Volker Beitragsautor

    Es wurden für diesen Beitrag Kommentare auf Facebook veröffentlicht wie folgt:

    Wolfgang Adam

    Ich konnte dabei sein: Bach-Kantate ‚Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen BWV 12, dann natürlich ganz ergreifend ‚Musikalische Exequien‘ von Schütz. Ein Capella-Chor als Hauptchor steht einem Favorit-Chor gegenüber; die Klangfülle war überwältigend. Dazu wurde ein neues Konzert-Format mit lukullischer Pause angeboten: Teil I passende Rezitation und Orgel/Lukullus/Teil II: Kantate u Exequien.
    Ja-, es war wirklich beeindruckend!


    Volker Hege

    Danke Lieber Wolfang!
    Du bist zu beneiden, dass Du dieses wunderbare Konzert in der schönen Stiftskirche erleben konntest. Ich wäre sehr gern mitgegangen, wenn ich in der Nähe gewesen wäre. Ich vermisse diese Kirche mit ihren großartigen Konzerten der HfM Herford. Großartig, dass sie jetzt den Organisten Johannes Vetter besitzen, der großartige Orgel-Veranstaltungen praktiziert
    Lieben Grüße nach Herford
    Volker


    Wolfgang Adam

    Doch-, vielen Dank Dir, Volker für die Übermittlung der Rezension aus der Neuen Westfälischen, die in außergewöhnlicher Weise berichtet hat. Es ist jetzt ein neuer Kantor KMD Sieger mit 25% Dienstauftrag und Kantor Vetter, der einen ‚unkomplizierten‘ Eindruck macht. daneben aber noch eine Musikstudentin von der Hochschule. Wenn der Bach-Virus mich mal wieder drängt, werde ich im neu aufgebauten Chor wieder singen gehen.


    Antworten

Kommentar verfassen