J. S. Bach – Kantate BWV 52 Falsche Welt, dir trau ich nicht [HD 720p]

J. S. Bach – Kantate BWV 52 „Falsche Welt, dir trau ich nicht“

Falsche Welt, dir trau ich nicht (BWV 52) ist eine Kirchenkantate von Johann Sebastian Bach. Er komponierte sie in Leipzig für den 23. Sonntag nach Trinitatis, den 24. November 1726.

Die Kantate ist gesetzt für Sopran, vierstimmigen Chor im Schlusschoral, 2 Hörner, 3 Oboen, Fagott, zwei Violinen, Viola und Basso continuo.

1. Sinfonia
2. Recitativo: Falsche Welt, dir trau ich nicht
3. Aria: Immerhin, immerhin, wenn ich gleich verstoßen bin
4. Recitativo: Gott ist getreu
5. Aria: Ich halt es mit dem lieben Gott
6. Choral: In dich hab ich gehoffet, Herr

Die Kantate ist zwar nur für einen Sopran geschrieben, doch reich besetzt. Wie in anderen Kantaten des Zeitraums benutzte Bach ein zuvor komponiertes Instrumentalwerk als einleitende Sinfonia, in diesem Fall den ersten Satz seines Ersten Brandenburgischen Konzerts, den Hörner und Oboen dominieren, in seiner frühen Fassung noch ohne Violino piccolo.In der ersten Arie wird der Sopran von zwei Violinen begleitet, in der zweiten von drei Oboen.

Die beiden Hörner der Sinfonia kehren erst im abschließenden Choral wieder, das 1. Horn verstärkt den Sopran, das 2. Horn spielt eine fünfte Stimme.

Ausführende:

Johannette Zomer; Sandrine Pia; Sybilla Rubens; (alle Sopran)
Bogna Bartosz (Alt)
Christoph Pregardién (Tenor) James Gilchrist (Tenor)
Klaus Mertens (Bass)
Amsterdam Baroque Orchestra & Chor
Leitung: Ton Koopman

—————————————————

J. S. Bach – Cantata BWV 52 „Falsche Welt, dir trau ich nicht“ („Wrong world, I do not trust you“)

„Falsche Welt, dir trau ich nicht“ (BWV 52) is a church cantata of Johann Sebastian Bach. He composed it in Leipzig for the 23rd Sunday after Trinitatis, the 24th of November 1726.

The cantata is set for soprano, four-part choir in the final chorus, 2 horns, 3 oboes, bassoon, two violins, viola and basso continuo.

1. symphony
2. Recitative: Wrong world, I do not trust you
3. Aria: At least, after all, if I am the same
4. Recitative: God is faithful
5. Aria: I hold it with the good God
6. Chorale: I have hoped in you, Lord

Although the cantata is only written for a soprano, it is richly populated. As in other cantatas of the period Bach used a previously composed instrumental work as an introductory sinfonia, in this case the first movement of his First Brandenburg Concerto, the horns and oboes dominate, in his early version still without violino piccolo.In the first aria the soprano of accompanied by two violins, in the second of three oboes.

The two horns of the sinfonia return only in the final chorale, the first horn amplifies the soprano, the second horn plays a fifth voice.

———————————————

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „J. S. Bach – Kantate BWV 52 Falsche Welt, dir trau ich nicht [HD 720p]

Kommentar verfassen