Radiotipps für den 20.6. und KW 25

 

Hallo zusammen,

ein bisschen was Interessantes für die nächste Woche habe ich für Euch. Außerdem bin ich gerade über eine Sendung gestolpert, die für die, die nicht gerade in Leipzig sind, interessant sein könnte. Ist zwar ein wenig kurzfristig, aber vielleicht kann der eine oder andere es ja doch noch hören:

20.6.
Deutschlandfunk
15-16
Musikszene
Forschungsinstitut und audio-visueller Lustgarten
60 Jahre Bach-Archiv Leipzig
Von Klaus Gehrke
Mit keiner anderen deutschen Stadt ist der Name Johann Sebastian Bach so eng verbunden wie mit Leipzig: Hier wirkte er als Thomaskantor von 1723 bis zu seinem Tode 1750, und hier ist der Mittelpunkt der internationalen Bachforschung. Die Stiftung Bach-Archiv umfasst nicht nur das Archiv und das Bach-Museum, sondern richtet auch das Bachfest Leipzig und den Bach-Wettbewerb aus. Anlässlich des 325. Geburtstages des Komponisten wurde jetzt am 28. März das sogenannte Bose-Haus am Thomaskirchhof mit dem neuen Museum nach aufwendiger zweijähriger Renovierungszeit wiedereröffnet und gleich im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ zum Preisträger gewählt. Gegründet wurde das Bach-Archiv zu Bachs 200. Todestag 1950 vom Musikforscher und wissenschaftler Werner Neumann, und es sollte sich zu einem der bedeutendsten Musikarchive in der damaligen DDR entwickeln. Nach dem Fall der Mauer war es zunächst eine städtische Einrichtung, die dann 1998 in eine Stiftung bürgerlichen Rechts umgewandelt wurde. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte des Bach-Archivs und fragen nach, wie sich die Sammeltätigkeit und die Aufgaben des Hauses im Hinblick auf die bisherige und zukünftige Bach-Forschung verändert haben.

 

21.6.
RBB Kulturradio
18-19
ALTE MUSIK
mit Bernhard Morbach
Johann Sebastian Bach: “Singt dem Herrn ein neues Lied“
Die Motette BWV 225 im Interpretationsvergleich
Gil Scarlatisti – Sette Voci – Bach Collegium Japan

 22.6.
francemusique
16-17:45
Concert de l’après-midi par Alain Pâris
concert donné le 7 mars 2010, Concertgebouw à Amsterdam
Bohuslav Martinu: Trois Fresques de Pierro della Francesca
Joseph Haydn: Symphonie n°90 en do Majeur
Robert Schumann: Symphonie n° 2 en do Majeur op. 61
Orchestre Royal du Concertgebouw
Direction : Sir John Eliot Gardiner

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen