Kurzbericht von Baden Baden – Gardiner mit der Schöpfung von Haydn

Martin sagt:
23. November 2009 um 13:19

Hallo zusammen,

vorgestern habe ich mir „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in Baden Baden zu Gemüte geführt.
Ich möchte ungern zu ausführlich berichten, damit sich in Hamburg noch alle unvoreingenommen der Musik hingeben können, deshalb nur ein paar wenige Eindrücke.

Der Chor bestand aus 12 Sopran-, 6 Alt-, 6 Tenor- und 6 Bassstimmen.
Das Orchester spielte mit 52 Musikern. Konzertmeister war wie immer beim ORR Peter Hanson.
Die Solisten Sophie Karthäuser, James Gilchrist und Tim Mirfin sangen allesamt (mit ganz kleinen Abstrichen – Tim Mirfin vergaß einen Einsatz und ließ vier Noten aus, James Johnstone hat kurz später offensichtlich die Begleitung des Sopransolos mit einer anderen Stelle verwechselt, was alle etwas verdutzt schauen ließ) erstklassig.
Wie immer harmonierten Chor und Orchester ideal miteinander und legten noch einiges an Tempo zu, wenn man die Chöre mit denen auf Gardiners CD vergleicht, was aber nicht zu Lasten von Präzision oder Ausdruck ging. Die Aufführung war insgesamt absolut Spitze und das Publikum würdigte dies völlig zu Recht mit Standing Ovations.

Nach dem Konzert war das gesamte Publikum eingeladen, den Abend im Foyer zusammen mit den Ensemblemitgliedern ausklingen zu lassen, was ich eine sehr schöne Idee finde.

Gardiner in Luxembourg Foto: Philharmonie-Luxembourg

Zwei Tage vorher wurde in Luxembourg von Joseph Haydn „Die Jahreszeiten“ aufgeführt. Einen Bericht dazu gibt es hier:

Link:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/kultur/regionalkultur/Regionale-Kultur;art764,2271100

Dieses Konzert muss relativ einzigartig gewesen sein, da auf dem Flug von London knapp 40 Koffer in London hängen geblieben waren. So musste in Jeans und Turnschuhen musiziert werden.

Schöne Grüße
Martin

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Kurzbericht von Baden Baden – Gardiner mit der Schöpfung von Haydn

  1. Volker

    Hallo @Martin,
    herzlichen Dank, die Vorfreude wäschst mit jedem Tag auf Hamburg. Schon diese Kurz-Resensionvon dir lässt einiges erwarten. Schmunzeln musste ich über das Fiasko mit den Koffern, die in London geblieben sind.

    ————

    Deine Kurz-Resension ist ein Hauptbeitrag wert und habe es so eben veröffentlicht und hoffe, es ist auch in deinem Sinne. Unter Kommentare verschwindet alles und die breite Öffentlichkeit bekommt es nicht mit…!!

    ———–

    Herzliche Grüße

    Volker

    Antworten

Kommentar verfassen