Eröffnung des 18. MDR MUSIKSOMMERS startet im Magdeburger Dom am 27.6.2009

Hallo,

so eben frisch als News  erhalten, der MDR-Musiksommer 2009 startet am 27. Juni 2009 im Magedeburger Dom, Live dabei MDR-Figaro und ab 21:00 Uhr Live zugeschaltet das MDR-Fernsehen.

Am Samstag, 27. Juni, 20 Uhr, eröffnet Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer das 18. Drei-Länder-Klassik-Festival im Dom zu Magdeburg. Zur 800-Jahr-Feier des frühesten gotischen Gotteshauses auf deutschem Boden erklingt ein klangewaltiges, festliches Programm.

Foto: Magdeburger Dom

Foto: Magdeburger Dom

Chordirektor Howard Arman lässt MDR SINFONIEORCHESTER und MDR RUNDFUNKCHOR auf den Spuren Georg Friedrich Händels wandeln und präsentiert unter anderem dessen „Feuerwerksmusik“.

Gemeinsam mit der international gefeierten Organistin Iveta Apkalna stellen Märkl und sein Orchester im Anschluss Camille Saint-Saëns harmonisch-erfindungsreiche „Orgelsinfonie“ vor und bringen so die klanglichen Vorzüge des größten Sakralraums Ostdeutschlands zur Geltung. „Es fasziniert mich schon jetzt enorm, die Geheimnisse dieser neuen Schuke-Orgel entdecken zu dürfen“, freut sich Apkalna auf das große Instrument mit 92 Registern. 2005 bekam der junge lettische Shooting-Star den ECHO Klassik. Erstmals in der Historie dieses Musikpreises wurde damit eine Orgel-Soloaufnahme ausgezeichnet.

———————————————-

music_display_on_website-icon._V46684973_ Hörprobe nachstehend – Orgelmusik

mit Iveta Apkalna

http://www.youtube.com/watch?v=DA_43koLMVI

——————————————-

Die Eröffnung des 18. MDR MUSIKSOMMERS ist ab 20:00 Uhr live im Kulturradio MDR FIGARO zu hören und wird ab 21 Uhr vom MDR FERNSEHEN übertragen. Barbara Friederici, bekannt von MDR FIGARO, moderiert die Sendungen.

Interview mit der lettischen Organistin Iveta Apkalna

„Die Orgel spielt mich!“

Eigentlich gehören die Organisten zu den „Schattenwesen“ der Musik. Die junge Lettin Iveta Apkalna aber hat das Zeug zum Star. Sie spielt zur Eröffnung des MDR MUSIKSOMMERS und erklärt uns vorab die Erotik des Orgelspiels.

Als Kind wollten Sie Pianistin werden. Wann war Ihnen klar, dass eigentlich die Orgel Ihr Instrument ist?

Schon mein Großvater und der Urgroßvater waren Organisten. Als Lettland Anfang der 90er- Jahre unabhängig wurde, erhielt die Musikschule meiner Heimatstadt Rézekne eine Orgel. Mit 15 Jahren war ich dort die Erste, die dieses Instrument studierte. In diesem Alter habe ich auch die Rigaer Dom-Orgel zum ersten Mal live gehört. Das Klavierspiel gab ich damals aber nicht auf, obwohl beide Instrumente sehr unterschiedlich sind. Ich konnte mich einfach noch nicht festlegen. Erst nach vielen Jahren habe ich mich dann für die Orgel entschieden. Wenn ich darauf spiele, fühle ich mich wie ein Fisch im Wasser……

Zum ganzen Interview des MDR

Link: Interview mit der lettischen Organistin Iveta Apkalna

Das Eröffnungskonzert in Magdeburg ist ausverkauft. Tickets für andere Veranstaltungen des MDR MUSIKSOMMERS: Ticketgalerie, Telefon (0341)141414

oder über den Link: www.mdr-musiksommer.de

Gruß
Volker

Webnews

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Eröffnung des 18. MDR MUSIKSOMMERS startet im Magdeburger Dom am 27.6.2009

  1. Volker

    Hallo,

    puh… das war ein fantastisches Konzert aus dem Magdeburger Dom im Rahmen der Eröffnung des MDR Musiksommers. Händels Eingangssatz der Feuerwerksmusik, Auszüge aus „Israel in Ägypten“ Dettinger Te Deum.. und und… Bachs Orgelwerk BWV 565 „Toccata und Fuge d-moll“ mit der Star-Organistin: Iveta Akpalna ebenso zu bewundern in der Orgelsinfonie von Camille Saint-Saëns, ein gewaltiges und grandioses Konzert.

    Wer diese Sendung im MDR-Fernsehen gestern verpasst hat, hat eine Sternstunde im Fernsehen mit Klassischer Musik versäumt. Ob es in der Mediathek des MDR-Figaro eine Wiederholung gibt, mag ich bezweifeln, die Fernsehsendung ebenfalls wohl nicht, Schade, so etwas müsste noch einmal aufrufbar sein.

    Grüße
    Volker

    Antworten

Kommentar verfassen