Bachfest Leipzig 2010 – Bach – Schumann – Brahms

Flyer: Bachfest Leipzig

Flyer: Bachfest Leipzig

Hallo zusammen,

über das Konzert in Königslutter habe ich bis jetzt noch nichts gefunden, aber schaut mal, was uns das Bachfest Leipzig 2010 nächstes Jahr zu bieten hat:

Sonntag, 20. Juli 2010
18.00 h Thomaskirche

Abschlusskonzert J. S. Bach: Messe in h-Moll, BWV 232
Solisten, The Monteverdi Choir, The English Baroque Soloists,
Leitung: Sir John Eliot Gardiner
Soli Deo Gloria
Kartenpreise von 20 bis 85 €

Hier das vollständige Programm:

pdf


http://www.bach-leipzig.de/fileadmin/Bachfest/Programm_2010/Bachfestprogramm_2010.pdf

———————————————–

Eintrittskarten

für das Bachfest 2010 in Leipzig sind ab dem 15. Oktober 2009

deutschlandweit zu beziehen bei:

http://www.bachfestleipzig.de

oder

http://www.ticketonline.de

BITTE BEACHTEN SIE:

Die Veranstaltung kann leider noch nicht gebucht werden.

Der offizielle Vorverkauf beginnt am 15.10.2009 um 09:00 Uhr.

———————————————

oder Telefon für ticketonline.de:

01805-56 20 30 (0,14 € aus dem deutschen Festnetz)

———————————————

Ein schönes Wochenende
Barbara

Webnews

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Werbeanzeigen

25 Gedanken zu „Bachfest Leipzig 2010 – Bach – Schumann – Brahms

  1. Volker

    Hallo Barbara,

    mit welchem Programm vom Bachfest 2010 soll man denn beginnen, das Ende-Konzert ist klar. Was für hochkarätige Künstler geben sich wieder dort die Klinke in die Hand, mir fällt spontan András Schiff am 11.6.2010 ein, ein Renner, ebenso das Eröffnungskonzert in der Thomas Kirche – ebenfalls ein Highlight mit „Bach-Brahms-Schumann,“ mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Dieses Programm von 2010 scheint es in sich zu haben, 70 % könnte ich besuchen, wenn es nicht so schwer wäre, Zeit und Geld unter einen Hut zu bekommen.

    Noch ein Hinweis:

    Das Bestellprogramm erscheint im Oktober 2009, wenn der Vorverkauf beginnt.

    Vielen Dank wiederum für deine Aktualität, die ist unübertroffen…!!

    Schönes Wochenende und Gruß

    Volker

    Antworten
  2. Iris

    Hallo, Barbara,
    was Schöneres hättest Du zum Wochenende gar nicht finden können! Also, warten wir jetzt geduldig auf Oktober 2009 und rennen dann dem Vorverkauf die Tore ein.
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  3. Volker

    Hallo,

    aktuelles zum Bachfest 2010 in Leipzig:

    Eintrittskarten
    für das Bachfest 2010 in Leipzig sind ab dem 15. Oktober 2009

    deutschlandweit zu beziehen bei:

    http://www.bachfestleipzig.de

    oder

    http://www.ticketonline.de

    BITTE BEACHTEN SIE:
    Die Veranstaltung kann leider noch nicht gebucht werden. Der offizielle Vorverkauf beginnt am 15.10.2009 um 09:00 Uhr.
    ———————————————
    oder Telefon:

    01805-56 20 30 (0,14 € aus dem deutschen Festnetz)

    Grüße
    Volker

    Antworten
  4. Iris

    Hallo, Barbara, hallo, Volker,
    danke, Ihr beiden für die wertvollen Hinweise zum Bachfest 2010. Dann freu` ich mich ab sofort auf den großen „run“ am 15.10. und schon heute auf den 20.06.10 in der Thomaskirche (mit Euch allen!!!).
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  5. Barbara

    Hallo Iris,
    also mit mir nicht – warum soll ich nach Leipzig fahren, wenn Gardiner die h-moll-Messe auch in Königslutter macht????!!!
    Gruß Barbara

    Antworten
  6. Volker

    Hallo Barbara,

    das wäre es doch, J.S. Bach sein berühmtes Doppelkonzert – aber nicht für Violine – sondern die h-moll Messe. Aber Spass bei Seite, Königslutter ist schon eine Wucht, wie sieht es bei Dir denn mit Kartenbestellungen aus, schon welche erhalten vom Konzertbüro Reimann, Berlin?

    Schönes Wochenende und Gruß

    Volker

    Antworten
  7. Barbara

    Hallo Volker,
    nein, bis jetzt haben sie sich noch nicht gemeldet. Auf der Website ist auch noch kein Kartenverkauf avisiert.
    Viele Grüße
    Barbara

    Antworten
  8. Martin

    Hallo zusammen,

    hat denn jemand einen Anhaltspunkt, wo in der Thomaskirche die Aufführenden sitzen / stehen? Im Altarraum, wie 2007 oder auf der Orgelempore, wie 2005 bei Aufführung der Matthäuspassion? Diese Frage ist für die Platzwahl natürlich mit eintscheidend…

    Einen schönen Abend und schöne Grüße
    Martin

    Antworten
  9. Volker

    Hallo Martin,

    meiner Meinung nach ist es einfach Tradition, dass zum Abschlusskonzert immer die h-Moll Messe aufgeführt wird und die Platzierung der Aufführenden auf der Orgelempore – (Sauer-Orgel) . stattfindet, meine Kartenbestellungen sind in dieser Richtung auch gelaufen.

    Werde mich aber noch erkundigen, ob Gardiner diese Tradition durchbrechen wird – was ich nicht glaube – und evtl. im Altarraum die Aufführenden platzieren wird.

    Schönes Wochenende und Gruß
    Volker

    Antworten
  10. Alexander

    Hallo liebe Leipzig-Fahrer,

    wollen wir uns beim Meister gemeinsam zu einem Probenbesuch in der Thomaskirche anmelden und danach noch irgendwo einen Kaffee trinken? Würde mich freuen, euch mal persönlich kennen zu lernen.

    Gruß und begeisterte Zustimmung erwartend, Alex

    Antworten
  11. Claudia

    Hallo Alex, das wäre mal eine Klasse Sache, bin auf jeden Fall dabei! Da Du ja, glaube ich, Heimvorteil hast, wär es super, wenn Du die Sache in die Hand nimmst!
    Gruß und Guts Nächtle
    Claudia

    Antworten
  12. Volker

    Hallo ihr Bachfreunde,

    herzlich gern, Alex, Du nimmst das wieder in die Hand und besorgst in der Nähe der Thomaskirche ein Cafe…

    Mit der Probe wäre ein Highlight, es war immer ein Wunsch von mir, – (einmal stand ich vor der Nikolaikirche und hatte den rechtzeitigen Eintritt verpasst, Bachfest 2007..!!) – einmal dabei zu sein und dem Sir über die Schulter zu gucken, wenn Du das verwirklichen kannst bist Du „Alexander der Große“ und wirst im Forum entsprechend umgetauft…!!

    Aber Du kannst doch als Insider sicherlich etwas zu der Platzreservierung aussagen, was @Martin angesprochen hat, wo wird Gardiner das Konzert geben, von der Orgelempore (Sauer-Orgel) aus, das hat doch Tradition, es von dort als Abschlussveranstaltung zu verwirklichen.

    Grüße
    Volker

    Antworten
  13. Alexander Behrens

    Hallo Claudia und Volker und andere Leipzig-Interessierte,

    ich werde gerne mal Isabella fragen, die diese Fragen wohl nicht entscheidet aber vermitteln kann. Monteverdi entscheidet in diesen Fragen alles andere als großzügig, offenbar hat der Meister eine Allergie gegen (und genug Erfahrung mit) rücksichtslose/n Störer/n bei seinen Proben, wer sollte es einem so konzentrierten Arbeiter verdenken. Wenn man sich achtungsvoll verhält und den Meister nicht nervt, kann es aber ein sehr schönes Erlebnis werden, man wird von den Musikern wahrgenommen, kommt zwischendurch ins Gespräch. Soviel ernste Konzentration und Spaß (bis zur Albernheit) in Einem … das war großartig. Meinem Probenbesuch 2007 (2008?) hat John Eliot zugestimmt, sicher klappt es auch diesmal wieder, wenn wir uns als 3, 4, 5 … treue Anhänger outen 🙂

    @Volker, einfach so wärst du auch nicht reingekommen, am Eingang steht i.d.R. jemand und fragt, wer du bist und warum du reinwillst.

    Ein Insider bin ich nicht, ich habe, wie gesagt, auch an der Tür gekratzt. Nun gut, werde fragen, auch zur Aufstellung (Empore – Altarraum).

    Gruß von Alex

    Antworten
  14. Alexander Behrens

    Isabella hat geantwortet: ein Besuch der Probe dürfte grundsätzlich kein Problem sein. Ich soll mich im Frühjahr nochmal melden, sie wird John Eliot dann mal fragen; auch sind erst dann die Pläne detailliert genug, um das aufnehmen und drüber entscheiden zu können. Gruß von Alex

    Antworten
  15. Barbara

    Hallo Alex,
    da kommen mir doch jetzt fast die Tränen. Einer meiner Herzenswünsche – in so einer Probe zu sitzen. Aber Leipzig ist mit ziemlicher Sicherheit nicht möglich. Königslutter, mal sehen, vielleicht. Freue ich mich also auf Hamburg und Schöpfung…
    Schönes Wochenende
    Barbara

    Antworten
  16. leenroetman

    Wow!!!!!!!!!!!!!!! Da muss Ich unbedingt bei sein!
    Ein Traum: Bach, Thomaskirche, Gardiner, EBS.
    Ich werde schon diese Woche die Karten bestellen!
    So fur mich wird es nicht Köngslutter sondern Leipzig. Noch besser! Habe schon immer einmal Leipzig besuchen wollen. Dies ist eine Sonderngelegenheit!

    Vielen Dank für diese Nachricht!

    Leen, Rotterdam

    Antworten
    1. Leen

      Ich habe das folgende Program für mich zusammengestellt.
      Anreise Donnerstag 17. Juni – 20.00 Thomaskirche – Johannes Passion,
      Freitag 18. Juni 19.00 Oper Gluck – Alkestis,
      Samstag 19. Juni 17.00 Gewandhaus Orgelmusik, 20.00 Michaelskirche Combattimento Consort Amsterdam
      Sonntag 20. Juni 18.00 Gardiner- Messe in h-Moll (pièce de résistance)
      Vielleicht buche ich später nog einige Konzerte dabei!

      Ich freue mich jetzt schon!

      Grüsse Leen

      Antworten
  17. Volker

    Hallo Leipzigbesucher,

    schön @Leen, dass Du Leipzig 2010 besuchen wirst, es lohnt sich immer wieder, ein Bachfest an historischer Bach-Stätte zu besuchen ist absolut ein Topp-Ereignis, freuen wir uns auf das Kennenlernen und dann noch die Probenarbeit von Sir Gardiner besuchen zu können, wäre die Spitze und ein absolutes Highlight was unvergesslich sein würde. Dafür danke ich @Alex, für seinen bisherigen Einsatz und hoffe inständig, dass es Wahrheit wird.

    @Barbara, bitte überleg es Dir mit Königslutter, Leipzig hat seine besondere Atmosphäre die ist nicht zu toppen, ein Abschlusskonzert des Bachfestes mitzuerleben ist etwas ganz Besonderes, dass musst Du einmal persönlich erlebt haben…!!!

    Herzliche Grüße
    Volker

    Antworten
  18. Iris

    Hallo, zusammen,
    Alex, wenn Du Probenkarten besorgen könntest, wär` das die Wucht. Wir sind einmal bei einer öffentlichen Porbe Gardiners in London (1/2009)dabei gewesen und haben ihn, den Chor, die Solisten und Orchester noch nie so spritzig und rumwitzelnd erlebt. Das wird ein Highlight der besonderen Güte. Euch allen noch einen schönen Sonntag.
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  19. Volker

    Hallo Leen,

    noch ein wichtiger Hinweis für dich, die Online-Kartenbestellungen sind erst ab dem 15. Oktober 2009 ab 09:00 Uhr über den nachstehenden Link buchbar: http://www.ticketonline.de

    Weiterhin habe ich heute unser Hotel in Leipzig gebucht und festgestellt, dass dringender Handlungsbedarf besteht, so früh wie möglich zu buchen, einige Hotels sind für Juni 2010 schon ausgebucht…!! Es finden im Juni 2010 in Leipzig weitere Großveranstaltungen statt…!!

    Ein Tipp für Hotelbuchungen Leipzig:

    1. Tipp: http://www.booking.de/
    2. Tipp http://www.hrs.de

    Das Orgelkonzert am 19.6. ist bei mir auch im Plan, schön, dann sehen wir uns dort bereits.

    Schönen Sonntag und Gruß
    Volker

    Antworten
  20. Alexander Behrens

    Hallo alle! Schön, dass so viele mit dabei sein wollen. @Barbara, wenn es für dich eine zu große Herausfoderung ist, kann ich das natürlich gut verstehen. Bei mir reicht es für Auswärtskonzerte auch noch nicht, hoffentlich wird es bald bessere Zeiten geben. Jetzt müssen wir mal Nägel mit Köpfen machen – @Volker, sammelst du die Interessenten mit deren E-Mail-Adressen und bleibst mit mir im Kontakt? Alternativ könnt ihr mir die Mail-Adresse auch direkt über dieses Formular schicken: http://www.cantatafinder.com/impressum Dann würde ich eine Mailingliste einrichten.
    Ich überlege ohnehin, ob ich eine Mailinliste einrichte mit so einer Art Bach-Kalender-Funktion. In den Mails soll jeweils nichts weiter stehen als die aktuell anstehenden Kantaten mit Angabe des Bands wie auf der „Calendar Page“ des Cantatafinders (Startseite). Gäbe es daran Interesse? Gruß vom Alex

    Antworten
  21. Volker

    Hallo Alex,

    zu deiner ersten Frage E-Mail-Adressen:

    ich werde Dir die Emails zusenden, damit alles in einer Hand bleibt, es könnte ja sein, dass noch ein weiteres Neu- Mitglied, was wir heute noch nicht wissen, daran ebenfalls großes Interesse haben könnte. Wir beide sind ja und bleiben in ständigen Kontakt und werden uns deswegen rechtzeitig austauschen. Du gibst den Endtermin für die Liste bekannt, danach ist dann der Schlusspunkt gesetzt.

    2. Anfrage Bach-Kalender-Funktion:

    ich meine, das wäre eine großartige Sache und würde das befürworten, es wäre ein schönes Nachschlagewerk. Bin einmal auf weitere Äußerungen dazu gespannt.

    Wünsche Dir und allen einen schönen Wochenstart
    Grüße Volker

    Antworten
  22. Alexander Behrens

    Hallo Volker und alle anderen! Ich habe mir eine erneute Kontaktaufnahme mit Isabella Gardiner für den 20. Mai 2010 vorgemerkt. Bis dahin möchte ich gerne wissen, wen ich anmelden soll. OK? Euch allen einen schönen Wochenstart. Und dran denken: diese Woche müsst Ihr Band 10 (SDG 110) aus der Potsdamer Erlöserkirche rausholen, in der ich übrigens meine ersten Kurrende-Singerfahrung gesammelt habe 😉 Leider klingt die Kirche wie ein Kochtopf von innen … was solls. Alex

    Antworten
  23. Hotel in Leipzig

    Die Leipziger Notenspur,eine Stadt verneigt sich vor Bach und Co.
    Die Musik vereint Johann-Sebastian Bach, Georg-Phillipp Telemann, Albert Lorzing, Gustav Mahler, Edvard Grieg, Robert Schumann und Richard Wagner.
    Die Leipziger Notenroute, ein 5 km langer Stadtspaziergang, der Leipziger Notenbogen (5km Fussweg) verbindet einige Gebäude und Museen die mit dem Schaffen der Künstler verbunden sind.
    Mit der Nikolai- und der Thomaskirche und dem Bachmuseum / -archiv besitzt die Notenspur Leipzig drei Stationen, die an das Wirken des großen deutschen Kirchenmusiker und Komponisten der Barockzeit erinnern.
    Initiatoren des Wegeleit- und auch des einzigartigen Musikerlebnisleitsystems ist der Notenspur-Förderverein.

    Antworten
  24. Martin

    Hallo Volker,

    unter der Rubrik „Sonstige bemerkenswerte Links“ gibt es auch die Eintragung für das Festival „Feste Alter Musik im Braunschweiger Land Soli Deo Gloria“. Das freut mich und meinen Kunden, für den ich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mache, sehr. Da sich das Festival etwas namentlich verändert hat, maile ich Dir hier die neuen Daten und den richtigen Link:
    SOLI DEO GLORIA – Braunschweig Festival
    http://www.soli-deo-gloria.info
    Es wär sehr schön, wenn Du das ändern könntest. Im Übrigen hat der künstlerische Direktor, Günther Graf von der Schulenburg, das Festival 2006 mit Gardiner gegründet und davor auch schon seit 2003 Konzerte mit ihm und seinem Ensemble veranstaltet.

    Viele Grüße
    Martin

    Antworten

Kommentar verfassen