Herrenhäuser Kirche mit weiteren Konzertterminen in der 39. KW

Hallo,

ein Veranstaltungs-Tipp für Hannover, weitere Konzert-Termine in der Herrenhäuser Kirche sind von der Herrenhauser Kantorei für die 39. KW in 2009 bekannt gegeben worden:

Kantorei Herrenhause Brahms Ein deutsches Requiem op.45

Kantorei Herrenhausen Brahms Ein deutsches Requiem op.45

Johannes Brahms
Ein deutsches Requiem op. 45
biblische Oper
Regie: Christoph G. Amrhein
Dietmar Sander u.a.
Kantorei Herrenhausen

Dietmar Sander, Jedermann – Ricarda Buttkus, –  Hans Fredeweß, Luzifer –

Maria Mazo, Ashleyh Hriba,
musikalische Leitung: Martin Ehlbeck

———————————————————

Kartenpreise:
Mittelschiff   26 € , nummerierte Plätze, keine Ermäßigung
Seitenschiff 19 €, unnummerierte Platze, 16€ ermäßigt für Kinder, Schüler, Auszubildende, Behinderte
Empore       14 €, unnummerierte Plätze, 11€ ermäßigt für Kinder, Schüler, Auszubildende, Behinderte

Karten erhältlich:

Link-Online

oder:
Kartenhotline der Herrenhäuser Kirche 0171-1989 829

Laporte-Kartenshop, Karmarschstr. 32, 30159 Hannover, Tel. 0511 – 363 29 29

Hannover Tourist Service, Ernst-August-Platz 8, 30159 Hannover, Tel. 0511 – 12345 – 111

„Kirche im Blick“, Buchhandlung an der Marktkirche, Hanns-Lilje-Platz 4/5, 30159 Hannover, Tel. 0511 – 252 68 36

Gemeindebüro der Herrenhäuser Kirche, Hegebläch 18, 30419 Hannover, Tel. 0511 – 79 32 42

Abendkasse

—————————————————

Weitere Termine:

Donnerstag
Freitag
Samstag
Zusatzvorstellung
24.9.2009
25.9. 2009
26.9. 2009


20 Uhr
20 Uhr
20 Uhr


—————————————————-

Herrenhäuser Kirche in Hannover-Herrenhausen

Herrenhäuser Kirche in Hannover-Herrenhausen

VOM KIRCHENKONZERT ZUR OPER

Das „deutsche Requiem“ von Johannes Brahms ist eine der am meistgespielten Kompositionen dieses Genres. Kaum ein Musikliebhaber, der nicht von den himmlischen Klängen und den verheißungsvollen Bibelworten ergriffen ist.

Brahms hat als sein eigener Librettist gesamte Bibel durchforstet und die collagenartige Zusammenstellung der Texte vorgenommen. Der Grundgedanke der Bibelstellen ist: Der menschliche Erdenbewohner ist sterblich, aber er darf auf ein Leben nach dem Tod hoffen.

Nicht selten wird das einstündige Chorwerk mit den beiden markanten Soloeinlagen von Bariton und Sopran durch weitere Musikstücke ergänzt. In deutschen Landen erklingen beispielsweise dazu oft noch die „Vier ernsten Gesänge“ von Brahms, ebenfalls mit Bibeltexten. Im alemannischen Sprachraum kombiniert man das Requiem gerne noch mit den sechs „Jedermann-Monologen“ des Schweizer Komponisten Frank Martin. Interessant ist gerade diese Zusammenstellung, weil die kontemplativen Bibelverse des Oratoriums mit den existenziellen Ängsten und Hoffnungen des Jedermann aus Hugo von Hofmannsthals berühmten Mysterienspektakel schon fast im theatralischen Sinn kontrastieren. Aber der inhaltliche Kern ist ähnlich, auch der dramaturgische Weg. Er führt im Requiem wie in den Jedermann-Monologen das betroffene Individuum, etwas verkürzt gesagt, vom Dunkel ins Licht.

Probenfotos der Kantorei Herrenhausen

Probenfoto Kantorei Herrenhausen

Probenfoto Kantorei Herrenhausen

Kantorei Herrenhausen Probefoto Brahms

Kantorei Herrenhausen Probefoto Brahms

Kantorei Herrenhausen Probenfoto Brahms

Kantorei Herrenhausen Probenfoto Brahms

Kantorei Herrenhausen Brahms-Probefoto

Kantorei Herrenhausen Brahms-Probefoto

Wer noch ein wenig mehr dazu lesen, sich Fotos von den Proben ansehen oder den ersten Pressebericht lesen möchte, kann dies hier tun:

Link: http://www.kirchenmusik-in-herrenhausen.de

Oder gleich direkt auf die Konzertseite:

Link: http://www.kirchenmusik-in-herrenhausen.de/konzerte/brahms/brahms.htm

Link Zeitungsrezensionen

Die Herrenhauser Kantorei ist bekannt für exzellente Konzerte, ein Besuch ist sehr empfehlenswert. Siehe dazu mein Bericht aus dem Frühjahr 2009 mit der Brockes Passion von G.F. Händel.

Link: http://meinhardo.wordpress.com/?s=Brockes+Passion+Herrenhäuser+Kirche

Wünsche allen Besuchern ein wunderbares Konzertereignis.

Gruß

Volker

Webnews

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu „Herrenhäuser Kirche mit weiteren Konzertterminen in der 39. KW

  1. barbara57

    Hallo Volker,
    da bist Du jetzt schneller gewesen wie ich. So werde ich halt Deinen Beitrag ergänzen.
    Als erstes: Dies sind ganz besondere Konzerte, eigentlich weniger Konzert sondern mehr Biblische Oper. Das deutsche Requiem von Brahms wird kombiniert mit den 6 Jedermann-Monologen von Frank Martin sowie eingebunden in „der Tor und der Tod“ von Hugo von Hofmannsthal, eine frühe Jedermannversion.

    Diese szenische Aufführung rund um Tod, Teufel, Erlösung ist unglaublich beeindruckend. 90 Minuten Emotionen pur, ein Chor, der, auswendig singend, das Werk zutiefst verinnerlicht hat und mit dem Bariton Dietmar Sander ein Jedermann, der die ganze Kirche an der ganzen Reihe an Empfindungen, die er im Laufe des Abends durchlaufen muss, teilhaben lässt. Die ganze Kirche wird in das Drama mit einbezogen. So wird der Zuschauer ganz direkt von dem Geschehen berührt.

    Eine der beiden bisherigen Aufführungen habe ich besucht. Ich war sehr skeptisch, so sehr, wie ich das Brahms-Requiem liebe, so schnell lässt mich Musik von Frank Martin das Weite suchen. Und natürlich wurde ich überrascht. Es musste einfach so sein. Das Eine bedingte das Andere. Alle 3 Komponenten – Brahms, Martin und das zugrunde gelegte Drama – ergänzten sich und und berührten zutiefst. Mehr möchte ich jetzt nicht schreiben. Es gab da so ein paar Szenen, wo ich wirklich Gänsehaut hatte. Aber falls sich jetzt jemand angeregt fühlt, eine der noch 3 folgenden Vorstellungen zu besuchen, möchte ich ihm nicht die Überraschung verderben.

    Wer noch ein wenig mehr dazu lesen, sich Fotos von den Proben ansehen oder den ersten Pressebericht lesen möchte, kann dies hier tun:

    Link: http://www.kirchenmusik-in-herrenhausen.de

    Oder gleich direkt auf die Konzertseite:
    Link: http://www.kirchenmusik-in-herrenhausen.de/konzerte/brahms/brahms.htm

    Viele Grüße
    Barbara

    Antworten
  2. Iris

    Liebe Barbara, lieber Volker,
    hab` gerade für den 24. drei Karten gebucht. Diese Aufführung möchte ich mir nicht entgehen lassen. Dafür lass ich lieber etwas anderes sausen.
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  3. Volker

    Hallo Iris,

    dann wirst Du eine Kirchenoper als Highlight besuchen und dann einmal die Herrenhäuser Kirche kennenlernen. Die Kantorei Herrenhausen ist zu bewundern, was sie unter dem rührigen Kantor Martin Ehlbeck auf die Beine stellt ist beachtlich. Dann möchten wir mit deinem abzugebenden Kommentar daran teilnehmen wollen, das sind leider die Pflichten, die man danach gegenüber einem Forum besitzt..!!?????
    Wünsche euch viel Vergnügen und schöne Stunden in dieser schönen Kirche.

    Grüße
    Volker

    Antworten
  4. Iris

    Lieber Volker,
    willst Du nicht auch mitkommen? Im Auto sind noch zwei Plätze frei – den Kommentar darfst Du dann auch schreiben.
    Herzl. Gruss
    Iris
    Der „Herforder Händel“ klappt bei uns nicht – wir sind unterwegs – schade!

    Antworten
  5. Volker

    Hallo,

    hier noch ein besonderer Tipp für alle diejenigen, die das Highlight in der Herrenhäuser Kirche nicht besuchen konnten. Eindrücke von der Probenarbeit zu dem Werk „Ein deutsches Requiem biblische Oper“ (Johannes Brahms) – wurde von dem Privatfernsehsender h1 in Hannover am 23.9.2009 aufgezeichnet und kann auf ihrer Webseite angesehen werden. Der Filmbeitrag bleibt bis zu 30 Tagen – bis zum 22.10.2009 – im Archiv abrufbar.

    Hier der Direkt-Link zum Herrenhäuser-Beitrag:

    http://webtv.htp.net/index.php?id=17&no_cache=1&tx_ttnews%5Bpointer%5D=3&tx_ttnews%5Btt_news%5D=838&tx_ttnews%5BbackPid%5D=7&MP=17-28

    oben im Reiter auf Programm klicken und auf der Folgeseite unten links auf Seite 4 klicken um den Filmbeitrag – Sendung 0511/TV Lokal – vom 23.9.2009 aurufen zu können.

    Der eigentliche Filmbeitrag von der Herrenhauser Kirche startet nach ca. 3:58 Minuten. Es lohnt sich, diesen Beitrag anzusehen um einen Eindruck von dieser Inszenierung persönlich zu bekommen.
    Wünsche viel Spaß.

    Grüße
    Volker

    Antworten
  6. Volker

    Hallo @Barbara,

    ert einmal nachträglich herzlichen Dank für deinen Tipp zu h1.
    Bin einmal deinen obigen Link-Angaben gefolgt das ist aber auch nicht so einfach auf den Filmbeitrag zu stossen.
    Wie wäre es hiermit:

    Link: http://www.0511tv-lokal.de/

    dot erscheint der Text: Wenn Sie mal eine Sendung verpassen macht das garnichts. Alle HTP Kunden können 0511/ tv.lokal täglich auch h i e r schauen.
    In dem Text auf h i e r klicken dann erfolgt eine Folgeseite und auf der unten l i n k s auf der Fußzeile Seite 4 anklicken, dann kann wiederum auf der Folgeseite der Filmbeitrag vom 23.09.2009 direkt angeklickt werden
    Es ist doch umständlich, eine Seite direkt aufrufen zu können…!!

    Grüße
    Volker

    Antworten
  7. Barbara

    Hallo Volker,
    nimm einfach den Link, den ich oben angegeben habe und klicke auf das oberste Bild. Bei mir funktioniert es. Oder ist das wieder das Mac-Problem, das dier kein mpeg-Dateien mag?
    Gruß
    Barbara

    Antworten
  8. Volker

    Hallo Barbara,

    danke für deinen Hinweis mit dem anklicken des Bildes. Tja, nach einigen Versuchen habe ich mir den Link auf den VLC-Player gelegt und damit bekomme ich zumindestens erst einmal ein Bild, wo der Ton bleibt, keine Ahnung muss noch einmal weiter experimentieren. Der Mac scheint wohl auf Anhieb auch nicht alles zu können….!!!???

    So, jetzt ist auch der Ton da, alles klappt vorzüglich, @Barbara, nochmals danke.

    Schönen Sonntag
    Volker

    Antworten

Kommentar verfassen