Radiotipps KW42 in 2009

Hallo zusammen,

für die nächste Woche habe ich wieder 2 Tipps für Euch:

12.10.2009
NDR
13-14 Uhr
In der Sendung „Klassik à la carte“ spricht Friederike Westerhaus mit Ton Koopman über Alte und Neue Musik, über Bach und Buxtehude sowie über die Schönheit von Orgel und Cembalo.
Ab 13 Uhr auf NDR Kultur.

13.10.2009
SWR2
13-14:30 Uhr
SWR2 Mittagskonzert
Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd
Gillian Keith (Sopran)
London Baroque
Werke von Arcangelo Corelli, G.F. Händel, J.S. Bach und Marin Marais
(Konzert vom 30. Juli in der Augustinuskirche)

Schönes Wochenende
Barbara

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Radiotipps KW42 in 2009

  1. Leen

    In einem Interview für die Niederländische Website http://www.opusklassiek.nl sagt Ton Koopman anlässlich die Ausgabe seiner Bach Kantaten in einem Box, dass er die Kantate BWV 127 ´Herr Jesu Christ, wahr´ Mensch und Gott´ die schönste findet.
    Ich bin neugierig ob John Eliot Gardiner meine Frage nach seiner liebste Kantate auf Facebook beantworten will!
    Meine liebste Kantate ist ´Wachet auf, hört uns die Stimme´ (BWV 140).
    Volker, was ist deine liebste Kantate?

    Antworten
  2. Leen

    In einem Interview für die Niederländische Website http://www.opusklassiek.nl sagt Ton Koopman anlässlich die Ausgabe seiner Bach Kantaten in einem Box, dass er die Kantate BWV 127 ´Herr Jesu Christ, wahr´ Mensch und Gott´ die schönste findet.
    Ich bin neugierig ob John Eliot Gardiner meine Frage nach seiner liebste Kantate auf Facebook beantworten will!
    Meine liebste Kantate ist ´Wachet auf, hört uns die Stimme´ (BWV 140).
    Barbara, Volker, und alle andere Mitglieder des Forums, was ist deine liebste Kantate?

    Antworten
  3. Barbara

    Hallo Leen,
    das ist eine von den unmöglich zu beanzwortenden Fragen. DIE eine Lieblingskantate habe ich nicht. Das variiert je nach Jahreszeit, Stimmung usw. Es sind eher Lieblingsarien oder Chöre, die mich irgendwann unvermittelt getroffen haben und meine Sichtweise auf das Leben ein wenig verändert haben. Aber bei den Kantaten ist zur Weihnachtszeit ganz weit vorn BWV 190 „Singt dem Herrn ein neues Lied“, um Ostern herum ist es BWV 6 „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“ und jetzt die Michaeliskantaten ganz besonders mit BWV 19 „Es erhub sich ein Streit“. Ganz besonders berührt haben mich auch BWV 171 „Gott, wie dein Nam, so ist auch dein Ruhm“ und BWV 97 „In allen deinen Taten“. Die Liste könnte ich noch fortsetzen. BWV 170 „Vergnügte Ruh“ gehört auch noch unbedingt hinein. Und jedesmal, wenn wieder ein CD von SDG ins Haus flattert, bin ich erstaunt, welche Schätze in Bachkantaten zu finden sind.
    Barbara

    Antworten
  4. Volker

    Hallo Leen,

    also eine festgelegte Wunsch-Kantate gibt es bei mir nicht. Ich habe einige Favoriten entsprechend dem Kirchenjahr. Das ist auch schwierig zu beantworten, wie oft ertappe ich mich dabei, wenn ich wieder einmal eine andere Interpreten-Einspielung mir anhöre.
    Wow, was ist wieder ein herrliches Werk von J.S. Bach, genial-wunderbar-fantastisch.

    Aber wenn es dann sein muss, möchte ich einige auf die Schnelle benennen: „Wer nur den lieben Gott läßt walten.. – Ein feste Burg ist unser Gott…, Bleib bei uns denn es will Abend werden.. – Es erhub sich ein Streit…, Nun ist das Heil und die Kraft…, – Mann singet mit Freuden vom Sieg,… – Weinen, Klagen, Sorgen Zagen,… – Sei Lob und Preis dem höchsten Gut,… – Nun danket alle Gott,… – Süßer Trost mein Jesus kommt.., – Lobet den Herrn…., — jetzt reicht es, das war eine Auswahl von mir, es gibt noch so viele Kantatenwerke, die mir jetzt spontan nicht einfallen….!!

    Schönes Wochenende allen
    Volker

    Antworten

Kommentar verfassen