Radio- und TV-Tipps KW10 bis 11

Hallo zusammen,

ein wenig Musik für die nächste Woche. Für die Karwoche gibt es unzählige Angebote an Passionen, auch abseits von Bach. Dazu mehr am nächsten Wochenende.

Samstag, 20.3.2010
Deutschlandfunk

10-11
 Uhr
Klassik-Pop-et cetera
Am Mikrofon: Der Bariton Dietrich Henschel

BBC
CD-Review
Richard Wigmore with a personal recommendation from the available recordings of Bach’s cantata Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV.56
http://www.bbc.co.uk/programmes/b00rjxvv

BBC
The Early music Show
Catherine Bott presents a programme exploring JS Bach’s „phantom“ setting of the St Mark Passion. According to the catalogue of works in his obituary, Bach composed five Passions, but only two works remain intact, the justly celebrated settings of the Passions by St Matthew and St John. The first performance of the St Mark Passion was probably given on Good Friday – March 23rd – in 1731, but a score of the music has not survived. The text is all that remains, written by the poet Christian Friedrich Henrici or „Picander“, with whom Bach worked on the St Matthew Passion. There is however a lot of evidence to suggest that Bach’s music from the passion exists in other forms, notably in some of Bach’s Cantatas, and so reconstructions of the Passion have been made possible. Catherine Bott recalls the background to Bach’s lost work, and plays music from 3 different reconstructions; by Ton Koopman, Simon Heighes, and from a new recording by Amacord and the Kölner Akademie, based on some 1964 detective work by Diethard Hellmann.
http://www.bbc.co.uk/programmes/b00rjxwc

Sonntag, 21.3.2010
BR klassik
http://www.br-online.de/br/jsp/global/funktion/programmvorschau/programmfahne.jsp;jsessionid=LVI5T2TM2GNMKCSBUKUCM4Q?datum=21.03.2010&programm=B4

Ein Tag mit Bach
darin verteilt in mehreren Folgen
Werkeinführung mit Musikbeispielen
Von Wieland Schmid

WDR3
20-23 Uhr
Die Jahreszeiten
Oratorium, Hob XXI:3 für 3 Solostimmen, Chor und Orchester von Joseph Haydn
Simon, ein Pächter: Andreas Schmidt
Hanne, seine Tochter: Barbara Bonney
Lukas, ein junger Bauer: Anthony Rolfe Johnson
Monteverdi Choir; English Baroque Soloists, Leitung: John Eliot Gardiner
(CD!!!, nicht Live-Aufnahme, tolle Aufnahme!)

Donnerstag, 25.3.2010
HR2
20-21:30
 Uhr
Die Büßer am Grab des Erlösers – I penitenti al sepolcro del Redentore
Passionsoratorium von Jan Dismas Zelenka
Maria Rewerski, Mezzosopran / Eric Stoklassa, Tenor / Jan Martinik, Bass
Collegium 1704
Leitung: Václav Luks
(Aufnahme vom 11. November 2008 aus der Kirche St.Simon und Juda in Prag )

Jan Dismas Zelenka, der böhmische Zeitgenosse Bachs und Händels, hat die längste Zeit seines Lebens in Dresden gelebt und gewirkt. 1710 erhielt er die Stelle eines Kontrabassisten an der Hofkapelle August des Starken. Zwischen 1719 und 1729 vertrat er den kranken Johann David Heinichen als Kapellmeister. Als er nach dessen Tod die Stelle als Nachfolger nicht erhielt, zog sich der weltscheue Choleriker schmollend in die Komponierstube zurück, wo er unter anderem noch sein letztes Oratorium „I Penitenti al sepolcro del Redentore“ (Die Büßer am Grab des Erlösers) schrieb. Am Karfreitag 1736 uraufgeführt bringt es die Heilige Maria Magdalena und den Heiligen Petrus des Neuen Testaments mit König David des Alten Testaments zu einer Meditation am Grab Christi zusammen. hr2-kultur sendet heute Abend Zelenkas Passionsoratorium in einer Aufnahme aus der Kirche St. Simon und Juda in Prag mit dem Prager Barockorchester Collegium 1704 unter der Leitung von Václav Luks.

Samstag, 27.März 2010

Fernsehen: 3sat

3sat, 20.15 Uhr: «Messiah». Oratorium in drei Teilen von Georg Friedrich Händel. Musikalische Leitung: Jean-Christophe Spinosi. Die szenische „Messiah“-Inszenierung des Theaters an der Wien entstand in Koproduktion mit der Opéra National de Lorraine Nancy. Es singen und spielen der Arnold Schoenberg Chor und das Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi..

Sonntag, 28. März 2010

Fernsehen: ARTE

19.15 Uhr

60 Jahre RIAS Kammerchor

Motetten von Johann Sebastian Bach

Interpret: Es spielt die Akademie für Alte Musik Berlin; Leitung: Hans-Christoph Rademann


Montag, 29.3.
2010
Dkultur
20-21:30
 Uhr
Schlosskirche Torgau
Aufzeichnung vom 21.2.10
Georg Philipp Telemann
»Der Tod Jesu«, Passionsoratorium
Siri Karoline Thornhill, Sopran / 
Susanne Krumbiegel, Alt
  / Albrecht Sack, Tenor
 /  Gotthold Schwarz, Bass
 / Bach Consort Leipzig / 
Leitung: Gotthold Schwarz

Dienstag, 30.3.2010
Deutschlandfunk
21-22:50
 Uhr

Johann Sebastian Bach
Köthener Trauermusik, BWV 244a
Erstaufführung in einer Gesamtrekonstruktion von Alexander Ferdinand Grychtolik
»Klagt Kinder, klagt es in aller Welt«
Theatre of Voices
Lautten Compagney Berlin 
Leitung: Wolfgang Katschner 
Aufnahme vom 14.3.10 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Eine schöne Woche
Barbara

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Radio- und TV-Tipps KW10 bis 11

  1. Reinhard

    Hat jemand zufällig den vom Deutschlandfunk gesendeten Konzertmitschnitt der Köthener Trauermusik BWV 244a aufgenommen (digital)?

    Ich wäre sehr stark interessiert – ich habe es dummerweise verpasst.

    Danke.

    Antworten

Kommentar verfassen