J.S. Bach auf dem Akkordeon – Goldberg-Variationen mit Hörproben

Teodoro_Anzellotti J.S.Bach Goldberg Variatonen

Wer klassische Musik auf dem Akkordeon mag, sollte hier weiterlesen. Ich erlebte vor ein paar Jahren in der Fußgängerzone von Freiburg/Breisgau russische Bach-Spezialisten mit dem Akkordeon, die eine Orgelversion – Fuge von J.S. Bach – überwältigend spielten, es klang genial und virtuos…..

Es ist immer wieder ein magischer Moment, wenn einem klassischen Künstler mit einem alten Werk etwas komplett Neues gelingt – so wie Teodoro Anzellotti mit den Goldberg Variationen von Johann Sebastian Bach. Zwar hat Anzellotti bereits das Akkordeon für die klassische Musik salonfähig gemacht, bislang war der Professor an den Musikhochschulen in Bern und in Freiburg/Breisgau aber vor allem für Neue Musik offen.

Mehr als 300 Stücke wurden für ihn geschrieben, darunter von Komponisten wie Maurizio Kagel, Matthias Pintscher, Wolfgang Rihm und Jörg Widmann. Auf seiner neunten Veröffentlichung auf dem Münchner Label Winter & Winter schöpft Anzellotti die technischen Möglichkeiten seines Instruments voll aus. Wirkt die eröffnende Aria noch wie ein meditatives Orgel-Solo und die erste Variation wie ein zahmer Einstieg in die Musik Bachs, so schlägt er nach und nach den Hörer mit einer klanggewaltigen Ausarbeitung in seinen Bann.

Link zu der Seite mit den Hörproben von Teodoro Anzellotti nachstehend:

http://www.mediabiz.de/musik/firmen/programm/teodoro-anzellotti-goldberg-variationen/490982

Eine kleine Biographie von Teodoro Anzelotti:

Der italienische Akkordeonist – Teodoro Anzellotti, wurde in Apulien in Süditalien geboren und wuchs in der Nähe von Baden-Baden auf. Er setzte seine Studien an der Akkordeon-Hochschulen in Karlsruhe und Trossingen fort und schnell erreichte er  Preise bei verschiedenen internationalen Wettbewerben.

Seit den 1980er Jahren ist Teodoro Anzellotti regelmäßiger Gast bei den großen Festivals mit namhaften Orchestern. Er hat erfolgreich die Integration des Akkordeons in den Bereich der klassischen Musik beigetragen. Dies hat vor allem durch seinen Service zur Neuen Musik: durch seine Entwicklung der darstellenden Techniken hat er die Klangfarbe Fähigkeiten und Sonic Profil seines Instruments vergrößert.

———————————————-

Ein Video von Vitali Dmitriev – Bach – Fuga in d-moll BWV565

——————————————–

Grüße

Volker

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu „J.S. Bach auf dem Akkordeon – Goldberg-Variationen mit Hörproben

  1. Pingback: Bach auf dem Akkordeon: Teodoro Anzellotti spielt Goldberg-Variationen « Knopfdruck::

  2. Dipl.-Päd. Fred Maurer

    Lieber Volker,
    auch diese Seite Ihrer großartigen Homepage hat mich, Akkordeonist seit 45 Jahren, bewegt. Wie gut sich Bach für das Akkordeon eignet, beweisen die Auftritte gleich mehrerer Straßenmusikanten (auf oft alten Instrumenten) und das Hörbeispiel.
    Ich werde Ihnen meine heutige Filmkritik zu dem BR-Film widmen.
    Herzlich, Ihr Fred

    Antworten
  3. yo21031685

    Hallo Volker!
    Ich liebe Bachsche Musik auf Akkordeon. Und Anzellotti ist durchaus eine gute Aufnahme gelungen. Aber völlig falsch ist die folgende Aussage: „Es ist immer wieder ein magischer Moment, wenn einem klassischen Künstler mit einem alten Werk etwas komplett Neues gelingt – so wie Teodoro Anzellotti mit den Goldberg Variationen von Johann Sebastian Bach.“ Wirklich Neues ist ihm nicht gelungen. Vor ihm haben sich diverse andere Akkordeonisten mit den Goldberg-Variationen beschäfftigt. Meine Referenzaufnahme ist immer noch die von Stefan Hussong. Du kannst ihn bei Amazon probehören:
    http://www.amazon.de/Bach-Variationen-Sweelinck-Stefan-Hussong/dp/B000027AA9/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1320515638&sr=8-1

    Sehr beeindruckt bin ich ebenfalls von den meistens russischen Akkordeonisten, die auch hier bei mir im Sommerhalbjahr die Fussgängerzonen aufsuchen. Ich habe mit einem gesprochen. Er war im Hauptberuf Organist in seinem Heimatland, kann aber von seinem kleinen Gehalt dort nicht leben.

    Liebe Grüße
    Yo

    Antworten
  4. Volker

    Hallo Laurin und hallo yo,

    die Anfrage von Laurin nach Akkordeon-Noten der Goldberg-Variationen könnte ich mit einem Link beantworten:

    http://www.stretta-music.com/tag-akkordeon-noten/?searchparam=J.S.+Bach+

    Ja yo, die Label preisen ihre Produkte mit den höchsten Best-Noten an, um Käuferschichten zu einem Kauf zu animieren und man sollte sich persönlich selber über das angepriesene Produkt eine Meinung bilden..!! Die Hörprobe bei Amazon von Stefan Hussong gefallen mir sehr gut er spielt feingliedriger und nicht so voluminös wie es Anzellotti praktiziert aber das ist immer eine persönliche Geschmacksfrage des Hörers.

    Wünsche einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Volker

    Antworten
  5. Michael

    Das ist allerdings kein Akkordeon, sondern ein seit jeher für klassische Musik prädestiniertes M3-Instrument, ähnlich dem Bajan. Ein eigentliches Akkordeon ist zu eingeschränkt, um Orgel- oder Klaviermusik darauf zu spielen, es eignet sich eher für Walzer oder Polka.

    Antworten

Kommentar verfassen