NEW RELEASE – SDG 156 vom Label Soli Deo Gloria

Hallo an alle Gardiner-Fans,

die nächste Veröffentlichung von SDG 156, Vol. 4 –  steht ab 6. Juli 2009 an.

Cover: Neuveröffentlichung von SDG 156 ab 6. Juli 2009 vom Label SDG

Cover: Neuveröffentlichung von SDG 156 ab 6. Juli 2009 vom Label SDG

Inhaltsangaben:

SDG 156 Volume 4 (2 cds) contains:

Cantatas for the Sixth Sunday after Trinity

BWV 9 – Es ist das Heil uns kommen her

BWV 170 – Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust

Motette: Der Gerechte kommt um *)

(recorded: St Gumbertus, Ansbach)

Soloists: Joanne Lunn | Michael Chance

James Gilchrist | Stephen Varcoe

Cantatas for the Seventh Sunday after Trinity

BWV 186 – Ärgre dich, o Seele, nicht

BWV 107 – Was willst du dich betrüben

BWV 187 – Es wartet alles auf dich

(recorded: St Mary’s, Haddington)

Soloists: Katharine Fuge | Richard Wyn Roberts

Kobie van Rensburg | Stephan Loges

The Monteverdi Choir | The English Baroque Soloists | John Eliot Gardiner

——————————————————————-

music_display_on_website-icon._V46684973_

Hörproben von SDG 156 Vo. 4


SDG 156 disc 1 –

1.  Es ist das Heil uns kommen her BWV 9
– no. 1 Coro (Choral)

Stream Audio

13.  Motet: Der Gerechte kommt um

Stream Audio
SDG 156 disc 2 –
1.  Ärgre dich, o Seele, nicht BWV 186
– no. 1 Coro

Stream Audio

10.  Laß, Seele, kein Leiden BWV 186
– no. 10 Aria (duetto): Soprano, Alto
soloists: Katharine Fuge, Richard Wyn Roberts

Stream Audio


————————————————————-

CD-Bestellung über amazon Deutschland

Link: http://astore.amazon.de/blogdiskubach-21/detail/B002AHJTIA

——————————–

  • CD-Bestellung über amazon.co.uk (Partner-Seite) nachstehend:

————————

_________________________________________________________

Link: CDs der SDG-Reihe sind zu beziehen – h i e r – klicken !

_______________________________________________________

Anmerkung zu: (*Motette: „Der Gerechte kommt um“

Bearbeitung der Johann Kuhnau zugeschriebenen Motette „Tristis est anima mea“ Die Motette „Der Gerechte kommt um“ ist innerhalb der Passionskantate „Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld“ von Carl Heinrich Graun überliefert, in die später auch Sätze verschiedener anderer Komponisten, darunter Bachs und Telemanns, interpoliert wurden. Nach den Untersuchungen von Diethard Hellmann, dem Herausgeber der vorliegenden Ausgabe, handelt es sich bei der Motette ursprünglich um eine A-cappella-Komposition Johann Kuhnaus auf den Text „Tristis est anima mea“, die dann – höchstwahrscheinlich von Bach – durch Neutextierung und Hinzufügung eines Instrumentalsatzes umgearbeitet wurde.

—————————————————-

Freuen wir uns auf diese Neuveröffentlichung – von  Aufnahmen, die u.a. während der Ansbacher Bachwoche in 2000 aufgenommen wurden.

Schönes Wochenende und Grüße

Volker

Webnews

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Werbeanzeigen

14 Gedanken zu „NEW RELEASE – SDG 156 vom Label Soli Deo Gloria

  1. Iris

    Hallo, Volker,
    das ist ja eine gute Nachricht – aber jetzt müssen wir noch sooooooooooooooo lange warten – bis Juli!
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  2. Alexander

    Hallo allerseits, ich fass es nicht! Von „Aus der Tiefen“ haben wir dann schon drei Einspielungen. Weiß jemand, welche Motetten es diesmal werden? Ich war das letzte Mal enttäuscht, als sich herausstellte, dass mit der Mottete „Fürchte dich nicht“ eine andere als BWV 228 gemeint war … Naja. Gruß vom Alex

    Antworten
  3. Volker

    Hallo Alex,

    die einzelnen Titel der Veröffentlichungen von monteverdi zur „CD-SDG 156“ sind noch nicht bekannt gegeben worden die werden wohl erst in den nächsten Tagen erfolgen, daher müssen wir uns noch etwas gedulden. So bald ich etwas in Erfahrung bringen kann, werde ich es im Forum veröffentlichen.

    Schönen Sonntag und Grüße

    Volker

    Antworten
  4. Volker

    Hallo,

    @Barbara, danke, dass Du so Aufmerksam bist und uns gleich mit der Komplettierung der Angaben überrascht hast.
    Den Hauptbeitrag habe ich entsprechend nun abgeändert mit den Werksangaben, des weiteren habe ich weitere Ausführungen zu der Motette: “Der Gerechte kommt um” mit angegeben.

    Gruß
    Volker

    Antworten
  5. Jochen

    Hallo,
    eine Anmerkung zu der Bach-Motete “ Der Gerechte kömmt um“ (N.B.: „kömmt“ und nicht „kommt“.)
    Sie ist die Umarbeitung der Motette „Tristis est anima meae“ durch JSBACH, diese ist wiederum eine Umarbeitung eines 10-stimmigen Crucifixus von Antonio Lotti, ob und inwieweit der Bearbeiter des Lotti „Crucifixus“ Johann Kuhnau war lässt sich derzeit nicht feststellen. Gegebenenfalls ist er auch nur der Kopist der Motette „Tristis est anima mea“, diese Infos habe ich von Christop Wolff bei einem Symposium der IBA-Stuttgart erhalten.
    Vom Stil her passt „Tristis est anima mea“ übrigens gar nicht zu den mir bekannten Kuhnau Werken.
    Gruß
    Jochen

    Antworten
  6. Claudia

    Hallöchen, habe bei JPC gelesen, dass die neue CD erst im August rauskommt. Oder gilt der Juli als Erscheinungstermin nur für die SDG Direktabonennten?

    Gruß, Claudia
    PS Morgen ist JULI

    Antworten
  7. Barbara

    Hallo Claudia,
    Juli ist der Termin für UK. In Deutschland sind die CDs immer erst 1-2 Monate später erhältlich. Das war auch der Grund, warum ich bei SDG direkt abonniert habe. Da habe ich außer dem günstigeren Preis zusätzlich den Vorteil, dass die CDs noch i.d.R. noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin eintrudeln. Ich kann Dir sagen, es lohnt sich diesmal wieder. Einige Gänsehautstücke sind wieder dabei.
    Viele Grüße
    Barbara

    Antworten
  8. Volker

    Hallo Claudia,

    wie bereits @Barbara erwähnt hat, ist die CD bei jpc erst später erhältlich. Du kannst sie sofort nachstehend bei amazon in England erhalten, es ist eine Partner-Seite von unserem Foum, Link untenstehend:

    http://astore.amazon.co.uk/volsklajsbac-21/detail/B002AHJTIA

    ich habe desgleichen ebenfalls eine Partner-Seite von amazon in Deutschland da ist die CD noch nicht zu erhalten. Bei beiden Partnern profitiere ich von einer Vermittlungsgebühr, das nur als ein Hinweis.

    Wenn Du ganz preiswert die letzten SDG-CD-Veröffentlichungen beziehen möchtest, dann registriere dich beim Label monteverdi.uk in die Verschickungs-Liste, der Link dorthin – nachstehend:

    http://www.solideogloria.co.uk/shop/index.cfm?no_start=1&CFID=4164424&CFTOKEN=58079122

    Wenn Du auf der Monteverdi-Seite bist, ist oben am rechten Rand folgender Hinweiszu finden:

    Subscribe To The Series

    You can now sign up to receive the whole Bach Cantatas Series as it is released. We will charge and dispatch each volume to you as it becomes available. Each volume costs only £15 when you sign up for the series – a 25% reduction on the standard price. There is no postage charge to anywhere! You can subscribe at any time and start from any volume in the series

    please select a disc with
    which to start your subscription

    Da schau dich einmal um, dort kannst Du dich registrieren und mit entsprechenden CDs starten.

    Lieben Gruß
    Volker

    Antworten
  9. Iris

    Hallo, zusammen,
    hat jemand von Euch schon die neue CD gehört? Ist irgend etwas anders als sonst? Ich warte immer noch auf meinen „Rausch“.
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten
  10. Alexander

    Hallo Iris, wie Barbara schon sagt, auf ein paar Gänsehautstücke kannst du dich freuen. Wieder findet man einige Beispiele für das, was Maya Homburger in ihrem Künstlerbeitrag diesmal sagt: „Was mich am meisten berührt, sind die unzähligen Momente, in denen Angst zu Hoffnung wird, Leid zu Erlösung, Zorn zu Vergebung.“ – diese Wendungen ins völlig Unerwartete … Ich selbst lese inzwischen häufiger im Reisetagebuch. Man hört offener und kann mehr staunen über die Leistung des Komponisten und der Aufführenden. Liebe Iris, hast du „einen Rausch“ noch nicht gefunden? Ich persönlich warte immer noch auf meine Bekümmernis-Kantte (21). Alex

    Antworten
  11. Iris

    Hallo, Alex,
    ich werde heute abend noch mal „dran gehen“. Mit dem Auszug aus dem Reisetagebuch – wenn das kein Rausch wird! Am Sonntag kam im WDR3 Deine Bekümmerniskantate – mit Herreweghe, B. Schlick – Sopran; Howard Crook – Tenor; Peter Kooy Bass. Ich hab` sie (BWV 21) fast nicht wieder erkannt. Soll ich sie Dir mal schicken?
    Herzl. Gruss
    Iris

    Antworten

Kommentar verfassen