Radio-Tipps für die 24. KW – u.a. Bachfest-Leipzig 2010

18.6.2010
MDR-Figaro
20-22 Uhr
Bachfest Leipzig 2010:

– Johann Sebastian Bach: „Gott ist unsre Zuversicht“, Kantate BWV197
– Johann Sebastian Bach: „Nun danket alle Gott“, Kantate BWV192
– Johann Sebastian Bach: „Gott, man lobet dich in der Stille“, Kantate BWV 120
– Johann Sebastian Bach: „Preise, Jerusalem, den Herrn“, Kantate BWV 119
Dorothee Mields, Sopran
Damien Guillon, Altus
Colin Balzer, Tenor,
Peter Kooij, Bass
Collegium Vocale Gent, Leitung: Philippe Herreweghe
(Aufzeichnung vom 12. Juni 2010, Nikolaikirche Leipzig)

„Auf, du geliebte Lindenstadt!“ – Zu den Funktionen, die Bachs Amt als Musikdirektor der Stadt Leipzig mit sich brachten, gehörten neben der Leitung der regulären Sonntagsmusiken auch die Komposition und Darbietung von repräsentativen Huldigungsmusiken für den Rat und andere Auftraggeber. Ein Höhepunkt städtischer Repräsentation war der alljährlich mit einem feierlichen Gottesdienst in der Nikolaikirche begangene Ratswechsel. Von Bach sind zu diesem Anlass mehrere große Kantaten erhalten. Diese – heute selten gespielten – Werke zeigen die souveräne Meisterschaft des reifen Komponisten.

———————————————-

19.6.2010

NDR

19-20 Uhr
Geistliche Musik

Claudio Monteverdi:

Vespro della Beata Vergine für Soli, Chor und Orchester – Marienvesper – (Auszüge)

Himlische Cantorey / Vox Werdensis

Knabenchor Hannover / Concerto Palatino

Musica Alta Ripa / Ltg.: Jörg Breiding

Aufzeichnung vom 24.5.2010 in der St. Michaeliskirche Hildesheim

(Hatte @Claudia –  in Essen gehört, ich am Tag vorher in Hannover, war ein ganz tolles Konzert!)

———————————————–

MDR-Figaro
22-22:30 Uhr

Wie Bachs Putzkiste entdeckt wurde Oder: Was Funde in der Musikgeschichte bewegen können
Sendung von Doris Kothe

———————————————

Grüsse Barbara

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu „Radio-Tipps für die 24. KW – u.a. Bachfest-Leipzig 2010

  1. Petra

    Grade läuft die Aufzeichnung Bach Kantaten Herreweghe – Vocale Gent aus Leipzig auf MDR Figaro – hätte ich mich sicherlich ohne Euren Programm- Tip nicht dran erfreuen können – ich danke Euch!
    Gruß – und Hör-Glück auch Euch! Petra

    Antworten
  2. Volker

    Ich finde es fazinierend was Herreweghe zum Bachfest 2010 an Kantaten aufgeführt hat, alle vier wiedergegebenen Kantaten waren mir völlig unbekannt und habe wieder etwas Neues entdecken können. Herrewghe mit seinem Collegium Vocale Gent entpuppt sich für mich als ein weiterer hervorragender Favorit der Sir Gardiner in nichts nachsteht, toll sein Orchester und die Gesangs-Solisten sind fantastisch. Der Sopran Dorothee Mields ist eine Wucht, endlich eine Sopranistin die mich voll überzeugt.

    Höre im Moment: „Gott, man lobet dich in der Stille“, Kantate BWV 120, puh, mit Pauken und Trompeten, erinnert mich stark an die Kantate: „Man singet mit Freuden vom Sieg“ BWV 149; da werden doch wieder Erinnerungen aufgerufen…!! Die Michaelis-Kantaten einfach Spitze, das BWV 120 reihe ich da mit ein, eine wunderbare Komposition, einfach grandios anzuhören, Herreweghe du bist ein Genie…!!!!
    Bin gerade zum Schluss gekommen der Übertragung und bin hin und weg vom „Preise, Jerusalem, den Herrn“, Kantate BWV 119; einfach wunderbar, Instrumental eine Wucht die Feinheiten liegen in der Einfachheit, zB die Blockflöte mit dem Altus hinreissend, sowie meine 4 Trompeten und Pauke, was will ich mehr, das muss ein genialer Konzertabend in der Nikolaikirche gewesen sein, Herrewghe äußert sich ja auch Enthusiastisch zu diesem Konzert an historischer Bach-Stätte, fantastisch, fahre beglückt nach Leipzig!!!

    Die Aufnahme-Qualität ist für MDR-Verhältnisse hervorragend geworden und genieße immer noch diese fantastischen Aufnahmen, danke an den MDR, der es uns ermöglicht hat als Hörer diese wunderbaren Kantaten mithören zu können.

    Grüsse Volker

    Antworten

Kommentar verfassen