Schlagwort-Archive: Hörproben Brandenburgische Konzerte

Rezension – Gardiner – SDG 707 – Brandenburgische Konzerte 1-6

Hallo Bach-Liebhaber,

ich habe mir heute in aller Ruhe einmal die CD’s  – SDG 707 – vom Label „Soli Deo Gloria“ mit den Brandenburgischen Konzerten 1-6 angehört und bin beeindruckt von der Einspielung aus Frankreich und England.

Cover SDG 707 Brandenburgische Konzerte

Cover SDG 707 Brandenburgische Konzerte

Cover-SDG 707 Rückseite Brandenburgische Konzerte 1-6

Cover-SDG 707 Rückseite Brandenburgische Konzerte 1-6

Auffallend bei dieser Veröffentlichung die hervorragende Cover-Aufmachung mit Textbeiträgen von Sir Gardiner und den Instrumental-Solisten. Eine wahre Fundgrube für Musik-Studenten und sonstigen Klassikliebhabern. Das ist ein neuer Weg von Soli Deo Gloria der beschritten worden ist und sollte in Zukunft weiterhin Bestand haben, wir lechzen förmlich nach solch spannenden Informationen und werden in die Sicht der Instrumentalisten mit einbezogen, das ist toll gemacht und erweitert die Sichtweise auf Johann Sebastian Bach und seinen Brandenburgischen Konzerten…!!

Wer die Textbeiträge von Gardiner und den Solisten nicht zur Verfügung hat, kann im PDF-Format das Textwerk nachstehend auf seinen Rechner laden.

pdf

SDG 707 Textbeiträge Brandenburgische Konzerte Gardiner und Instrumentalisten_ger

Die erste CD mit den BWV 1046, 1047 und 1048 wurden in Paris eingespielt – die zweite CD mit den BWV 1049, 1050 und 1051 in London. Bemerkenswert ist hier der klangliche Unterschied von CD eins zu CD zwei, meiner Meinung nach ist die Klangfülle in der CD zwei erheblich imposanter gelungen.

Diese Konzerte live an Historischer Stätte – Spiegelsaal und Bachsaal Köthen zum Bachfest 2008 – miterlebt zu haben, weckt diese wunderbaren Erinnerungen in einem. Wie steril hören sich im Gegensatz dazu die Werke auf einem Tonträger an, ein Live-Erlebnis ist dagegen nicht zu toppen.

Wie das Ensemble die Auslegung Gardiners die Brandenburgischen Konzerte verwirklicht ist rundum gut gelungen. Zum Beispiel im BWV 1046 der Kampf um die Vorherrschaft zwischen den Hörnern auf der einen Seite und den Oboen und Streicher auf der anderen Seite ist schon sehr beeindruckend.

Ebenfalls hervorragend ist die Sensibilität, mit der die Spieler zu Werke gehen einige ungewöhnliche instrumentale Paarungen – zum Beispiel die Trompete und der Oboe im Brandenburgischen Konzert No.2 –  ist so faszinierend anzuhören. Neil Brough meistert die schwierigen Höhen in fantastischer Art und deckt mit seinem Trompetenspiel die Oboe – (Michael Niesemann) – nicht zu sondern lässt ein gekonntes Ensemblespiel zu, das ist allerhöchste Klasse..!!

Alle sechs Konzerte sind wirklich prächtig eingespielt, doch bin ich vor allem durch die Wiedergabe des 6. Brandenburgischen Konzertes –  BWV 1051 – mit dem vorzüglichen Cello-Part begeistert. Wie die Intimität und Individualität der einzelnen Klangfarben der Instrumente zueinander negieren  ist beeindruckend, dadurch entsteht ein fantastischer Sound der Einmaligkeit.

——————————————————

DeutschlandRadio-Kultur sagt dazu aus:

Die Meinung unserer Musikkritiker:

Bachs „Brandenburgische Konzerte“ zählen zweifellos zu den beliebtesten Klassikohrwürmern der Musikgeschichte. Unablässig kommen zu den vorhandenen, zumeist langweiligen Aufnahmen weitere noch langweiligere hinzu. Ganz anders die aktuelle Einspielung von John Eliot Gardiner und den exzellenten English Baroque Soloists: Hier wird das variantenreiche Spiel zwischen Soli und Tutti zu einem kreativen, lustvollen Ereignis.
(Wilfried Bestehorn)

Eine beeindruckende Aufnahme der sechs „Brandenburgischen Konzerte“ haben die English Baroque Soloists vorgelegt. Hier wird deftig, virtuos und barock swingend musiziert. Ganz im Sinne des Erfinders, der in diesem „Sixpack“ auf geniale Weise höfische Unterhaltung, musikalische Innovation und Traditionsbewusstsein zu einem konzertanten Gesamtkunstwerk verbindet.
(Claudia Dasche)

—————————————————

Drei Video-Einspielungen vom Bachfest 2008 in Köthen mit den Brandenburgischen-Konzerten sind bei YouTube hinterlegt.

Link: http://www.youtube.com/user/sdgrecordings

Hörproben Hörproben: SDG 707 nachstehend

SDG 707 disc 1 – Bach Brandenburg Concertos

1.  Concerto No. 1 in F major, BWV 1046
– no. 1 [Allegro]
Stream Audio
13.  Concerto No. 2 in F major, BWV 1047
– no. 3 Allegro assai
Stream Audio
14.  Concerto No. 3 in G major, BWV 1048
– no. 1 [Allegro]
Stream Audio
SDG 707 disc 2 – Bach Brandenburg Concertos
2.  Concerto No. 4 in G major, BWV 1049
– no. 2 Andante
Stream Audio
6.  Concerto No. 5 in D major, BWV 1050
– no. 3 Allegro
Stream Audio
9.  Concerto No. 6 in B flat major, BWV 1051
– no. 3 Allegro
Stream Audio

© 2009 Soli Deo Gloria, all rights reserved

Link:  SDG 707-CD’s zu beziehen über meine Partner-Seite

Schönen Sonntag und Gruß
Volker

Webnews

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Werbeanzeigen

Zwei New Releases vom Label – Soli Deo Gloria – erschienen

Hallo,

weitere Veröffentlichungen vom Label – Soli Deo Gloria – sind erhältlich:

Forthcoming Releases

TWO NEW RELEASES DUE LATE SEPTEMBER 2009

Previous releases have received phenomenal press coverage and tremendous reviews for performance, sound quality and packaging.

SDG 707 (2 cds) contains:

SDG707Bach Brandenburg Concertos

Brandenburg Concerto No. 1 in F major, BWV 1046
Brandenburg Concerto No. 2 in F major, BWV 1047
Brandenburg Concerto No. 3 in G major, BWV 1048
Brandenburg Concerto No. 4 in G major, BWV 1049
Brandenburg Concerto No. 5 in D major, BWV 1050
Brandenburg Concerto No. 6 in B flat major, BWV 1051

Kati Debretzeni | The English Baroque Soloists
John Eliot Gardiner

“You can hand the palm to Vivaldi for the mysterious pathos of [Bach’s] slow movements and the surface brilliance of his foot-tapping rhythms, but when it comes to hitting a propulsive rhythmic groove, no-one is a match for JS Bach.“ – John Eliot Gardiner (excerpt from John Eliot Gardiner’s notes)

John Eliot Gardiner and his superb period-instrument chamber orchestra, English Baroque Soloists, record their unique interpretation of Bach’s Brandenburg Concertos for the very first time.

Gardiner only conducts two of the six concertos. The responsibility of performing the remaining four is left to the hand-picked musicians of the English Baroque Soloists led by the brilliant, Kati Debretzeni, a true Konzertmeisterin and the inspirational presiding virtuoso of this project.

This recording follows a phenomenal 11-concert residency at the Spitalfieds Music Winter Festival in December 2008 and January 2009. John Eliot Gardiner led the English Baroque Soloists and the Monteverdi Choir in performances of JS Bach’s Christmas Oratorio, Brandenburg Concertos and Motets. Every concert was well received by public and press alike, with standing ovations from the sell-out audiences and high critical acclaim:

“Gardiner encouraged rampaging exuberance from his excellent horns, subtle dynamic variations from oboes and strings, and some unusually complex phrasing…delivered with such conviction.” – The Times

The six “Brandenburg” Concertos, described by Bach as ‘Concertos for several instruments’, are widely regarded as among the finest musical compositions of the Baroque. Now considered a benchmark of Baroque music, the concertos still have the power to move people almost three centuries later.

The booklet includes a long note by John Eliot Gardiner entitled ‘A conductor-less slant on the Brandenburg Concertos’ and entries by each member of the English Baroque Soloists where they discuss their personal experience of recording the Brandenburg Concertos.

————————-

Eine Bestellung der CD’s ist über den nachstehenden Link möglich:

Link:

http://astore.amazon.co.uk/volsklajsbac-21/detail/B002NCUEZY

oder über meine Partnerseite:

Link:

http://blogjsbachcantatapilgrimage2000.blogspot.com/2008/01/cds-vom-label-sdg-monteverdi.html

———————-

music_display_on_website-icon._V46684973_ Hörproben CD-SDG 707 „Brandenburgische Konzerte“ nachstehend:

SDG 707 disc 1 – Bach Brandenburg Concertos

1.  Concerto No. 1 in F major, BWV 1046
– no. 1 [Allegro]

Stream Audio
13.  Concerto No. 2 in F major, BWV 1047
– no. 3 Allegro assai

Stream Audio
14.  Concerto No. 3 in G major, BWV 1048
– no. 1 [Allegro]

Stream Audio
SDG 707 disc 2 – Bach Brandenburg Concertos

2.  Concerto No. 4 in G major, BWV 1049
– no. 2 Andante

Stream Audio
6.  Concerto No. 5 in D major, BWV 1050
– no. 3 Allegro

Stream Audio
9.  Concerto No. 6 in B flat major, BWV 1051
– no. 3 Allegro

Stream Audio

Play the bit stream tracks with your media player (Real Player). To get a media player click on the icon below.

———————————————————-

SDG 177 – Eternal Fire (1 cd) contains:

SDG177
Bach Choruses

BWV 34 – O ewiges Feuer
BWV 103 – Ihr werdet Weinen
BWV 80 – Ein feste Burg
BWV 178 – Wo Gott der Herr nicht bei uns haelt
BWV 101 – Nimm von uns, Herr
BWV 39 – Brich den hungrigen dein Brot
BWV 12 – Weinen Klagen Sorgen Zagen
BWV 176 – Es ist ein trotzig
BWV 19 – Es erhub sich ein Streit
BWV 27 – Wer weisst wir nah emir mein Ende
BWV 20 – O Ewigwkeit du Donnerwort
BWV 186 – Aergre dich, o Seele, nich
BWV 95 – Christus der ist mein Leben
BWV 8 – Liebster Gott

The Monteverdi Choir | The English Baroque Soloists | John Eliot Gardiner

SDG is proud to present its first compilation, featuring a superb collection of the greatest choruses from the award-winning Bach Cantatas series, hand picked by world renowned conductor John Eliot Gardiner.

On Christmas Day 1999 a unique celebration of the new millennium began in the Herderkirche in Weimar, Germany: the Monteverdi Choir and English Baroque Soloists under the direction of Sir John Eliot Gardiner set out to perform all Johann Sebastian Bach’s surviving church cantatas in the course of the year 2000, the 250th anniversary of Bach’s death.

The fourteen choruses heard here were recorded during the course of the Pilgrimage and each exhibit clearly Bach’s depth, originality and incomparable genius.

Jonathan Freeman-Attwood in the booklet note describes each chorus as a masterpiece in its own right and that each displays “an almost unfathomable emotional range wedded to intellectual depth and layered with tireless invention, meaning and beauty.”

‘Eternal fire’ is the perfect introduction to the glory and grandeur of Bach’s wonderful choral universe. An essential purchase for lovers of Bach and classical music.

To sign up for all future releases, click here to visit our online shop.

To join our mailing list and receive advance notice of new releases and special offers,
click here.

__________________________

music_display_on_website-icon._V46684973_Hörproben von der SDG-CD 177 nachstehend:

SDG 177 – Eternal Fire – Bach Choruses

1.  O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe I BWV 34
– (1746/7) no. 1 Coro
Stream Audio
2.  Ihr werdet weinen und heulen BWV 103
– (1725) no. 1 Coro

Stream Audio
7.  Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen BWV 12
– (1714/24) no. 2 Coro

Stream Audio
9.  Es erhub sich ein Streit BWV 19
– (1726) no. 1 Coro

Stream Audio
10.  Wer weiß, wie nahe mir mein Ende? BWV 27
– (1726) no. 1 Coro

Stream Audio
11.  O Ewigkeit du Donnerwort I BWV 20
– (1724) no. 1 Coro

Stream Audio

Play the bit stream tracks with your media player (Real Player). To get a media player click on the icon below.

___________________________

Ein wichtiger Hinweis:

Mitglieder der Monteverdi-Verschickungsliste erhalten einen Rabatt-Code per E-Mail zugesandt und ist bei der Bestellung im Shop anzugeben…!!

___________________________

Grüße

Volker