Fernsehfilm über J.S. Bach im Bayerischen Fernsehen am 30.7.2010

Nicht BACH – Meer sollt er heißen!
Fernsehsendung auf BR am 30. Juli 2010 um 00:10 Uhr bis 01:10 Uhr

Wer diesen wunderbaren Film über J.S. Bach verpasst hat sollte am 30.7.2010 um 00:10 Uhr das Bayerische Fernsehen einschalten.

Bach, dieser Ozean, ist unendlich und unausschöpfbar in seinem Reichtum an Einfällen und Harmonien! Mehr als 250 Jahre nach Bachs Tod stimmt der Vergleich mit dem Ozean noch immer. Wie die Musikwelt das Bach-Jahr 2000 beging, davon zeigt der Film von Friedrich Müller stattliche Portionen: mit den Großmeistern Rilling, Koopman, Herreweghe, Krapp, Schneidt, Perahia und Maisky, den Thomanern und Jacques Loussir.

FilmTrailer Ausschnitt:

Bach hält alles aus – die Swingle Singers, Chöre mit hundert Gurgeln oder mit zehn, Cembalo, Steinway und Akkordeon, Schlagzeug und Synhtesizer. Der Ozean Johann Sebastian Bach – unausschöpfbar noch heute. Der Film verschweigt nicht, dass vom Leben des Riesen fast nichts sicher überliefert ist außer ein paar ärgerlichen Episoden: eine Schlägerei, eine deprimierend kleinkarierte Affäre, ein einziges authentisches Bild. Verschollen aber sind hundert Kantaten und zwei Passionen.

Viel Freude am Bach-Film

Gruß Volker

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu „Fernsehfilm über J.S. Bach im Bayerischen Fernsehen am 30.7.2010

  1. muriel

    Danke für den Tipp! Alles o.k., es gibt nur eine kleine Verwechselunng. Zu dem, was Bach bisher ales überstanden hat, gehört auch der Thomanerchor unter dem Dirigat von Herrn Biller. Aber sonst – ich werde den Film ansehen.

    Liebe Grüße
    M.Brunnemann

    Antworten
  2. Dipl.-Päd. Fred Maurer

    Lieber Volker,
    herzlichen Dank für Ihren Tipp samt klugem Kommentar zu dem Phänomen J.S. Bach und der herrlichen Unergründlichkeit seiner großartigen Musik. Ich habe den ausgezeichneten Film soeben mit großer Freude angeschaut und werde ihn so schnell nicht löschen.
    Herzlich, Fred

    Antworten
  3. Volker

    Lieber Fred,

    für deinen Bach-Kommentar herzlichen Dank. Ich hatte mir den Bach-Film bei der Erstausstrahlung angesehen und war davon sehr angetan und begeistert. Viel Hintergründiges und Wissenswertes wurde uns präsentiert, wie oft vergisst man einige Bach-Episoden und bekommt mit einem solchen Film wieder in Erinnerung zurückgerufen, wie es sich abgespielt hatte. Es gibt viele Bach-Filme auf dem Markt, dieser Film gehört mit zu den wertvollsten. Im Blog hatten wir darüber schon berichtet, als der fünfteilige DDR-Film wieder als DVD veröffentlicht wurde.

    Zum Beitrag der Bach-Filme hier Link:
    http://meinhardo.wordpress.com/2009/11/07/wiederveroffentlichung-dvd-vier-teile-uber-j-s-bach-von-1985/

    Herzliche Grüße Volker

    Antworten
  4. Dipl.-Päd. Fred Maurer

    Lieber Volker,
    über deine (unerwartete) Antwort habe ich mich sehr gefreut – vielen Dank – , auch über deinen Filmtipp. Ich habe den DDR-Vierteiler in einem Mediencenter stehen sehen, er war mir nur zu teuer. Aber nun, wo du als (noch mehr als ich) Bach-Kenner ihn empfiehlst…
    Herlich Fred

    Antworten

Kommentar verfassen